Zum Hauptinhalt springen
Städtereisen | Polen

Warschau

Metropole an der Weichsel

Reisebeschreibung

1. Tag: Zwischenübernachtung

Direkte Anreise über Berlin - Frankfurt/Oder nach Swiebodzin in Westpolen. Hier steht die weltweit größte Christenstatue! Die Kleinstadt hat damit die Millionenmetropole Rio de Janero übertroffen, dort war die vor 80 Jahren errichtete Jesusfigur "Christo" mit 30m bislang die größte.Nach einem Foto- u. Besichtigungsstop erfolgt der Zimmerbezug und das Abendessen im gebuchten Hotel.

2. Tag: Weiterreise nach Posen

Nach dem Frühstück fahren wir in die 100km entfernte Universitätsstadt Posen. Bei einer geführten Stadtbesichtigung (2 Std.) lernen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten kennen. Sie beobachten das lebhafte Treiben auf dem Markt, genießen die Ruhe des Kathedralenviertels und staunen über den Verkehr auf Posens Straßen. Das Herzstück der Stadt bildet der Marktplatz mit dem Renaissance-Rathaus sowie das einstige Königsschloss am Alten Markt. Was es mit den berühmten Ziegenböcken auf sich hat, werden Sie garantiert erfahren. Ein weiterer Höhepunkt ist die Dominsel, am östlichen Ufer der Warthe. Am Nachmittag Weiterfahrt nach Warschau, Zimmerbezug im gebuchten Hotel Ibis Stare Miasto in zentraler Lage. Abendessen und Überrnachtung.

3. Tag: Warschau – Stadtführung mit Altstadt

Heute unternehmen wir eine Stadtrundfahrt in Warschau bei der Sie den ersten Teil der imposanten Stadt besichtigen. Anschließend steht ein Rundgang durch die Altstadt auf dem Plan, die auf der UNESCO-Welterbeliste steht. Obwohl die Stadt nach dem Zweiten Weltkrieg nahezu komplett zerstört war, erstrahlt sie heute wieder in neuem Glanz. Sehenswert sind der Marktplatz, die Stadttore, das Königsschloss, welches einst der offizielle Sitz der polnischen Könige war. Sie kommen auch am Geburtshaus der Nobelpreisträgerin Marie Sklodowska-Curie vorbei. Zudem besuchen Sie das Königsschloss (Innenführung gegen Aufpreis). Das heutige Abendessen nehmen Sie in einem schönen Restaurant in der Warschauer Altstadt ein; "Bazyliszek am Marktplatz" - Rückkehr zum Hotel individuell, 15 Minuten Fußweg.

4. Tag: Warschau – Stadtrundfahrt

Nach dem Frühstück unternehmen Sie den zweiten Teil der informativen und ausführlichen Stadtrundfahrt in Warschau mit dem Bus, um einen noch besseren Gesamt-Eindruck von der Polnischen Metropole links und rechts der Weichsel zu erhalten.Im Zuge der Rundfahrt besichtigen Sie die südlichen Stadtbezirke Warschaus mit dem königlichen Lazienki-Park, in dem sich auch ein großes Denkmal zu Ehren von Frédéric Chopin befindet. An nahezu jeder Ecke entdecken Sie Hinweise auf den berühmten Komponisten, der in Warschau seine Jugendjahre verbrachte. Nach seinem Tod hat sein Herz seine letzte Ruhestätte in der „Heilig-Kreuz-Kirche“ gefunden. Im Palais Ostrogski liegt das Chopin-Museum (Eintritt), hier befindet sich eine der bedeutendsten Sammlungen von Chopin-Andenken, wie Gemälden, Briefwechseln, Manuskripten und anderen persönlichen Gegenständen. Die Tour führt Sie auch zu dem Kulturpalast. Der sehr beeindruckende Palast war ein Geschenk des sowjetischen Volkes für Polen und zum Zeitpunkt seiner Errichtung (1955) das zweithöchste Gebäude Europas. Im Kulturpalast befindet sich der größte Konferenzraum Europas und im 30. Stock, in 114 m Höhe, eine Aussichtsterrasse welche Sie auch besichtigen werden. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel.

5. Tag: Heimreise

Frühstück bis 7:30 Uhr, anschließend direkte Heimreise über die Autobahn Posen - Frankfurt/Oder - Leipzig... unterwegs entsprechende Pausen. Die Ausgangsorte werden wir gegen 22:00 Uhr erreichen.

Termine und Preise

6. - 10. August 2019:
p.P. im DZ448,00 EUR
Einzelzimmer547,00 EUR

Frei wählbare Zusatzleistungen

Aufpreis Innenbesichtigung Königsschloß (Anmeldung bis 20.06. erforderlich)16,00 EUR